Aktuelles

Sie können unsere Blogeinträge auch als RSS-Feed abonnieren.

Von der Idee im Kopf zur textilen, modischen Umsetzung

09.06.2015

Textile Handarbeit ist eine der ältesten Künste. In unserer modernen Welt ist das Wissen darum aber vielen nicht mehr präsent. Dabei bietet sich das Gestalten mit textilen Stoffen gerade für die künstlerische Arbeit mit Kindern und Jugendlichen an. Das Seminar zum Thema »Kunst und Textil« bot Einblicke in die Vielfalt textiler Veredelungen und Gestaltungsmöglichkeiten von verschiedenen Kleidungsstücken mit Kindern und Jugendlichen. Die Teilnehmerinnen griffen dazu selbst zu Nadel und Faden.

Die Teilnehmenden verwandelten und veredelten »alte« Kleidungsstücke oder gestalteten aus gebrauchten Stoffen neue Accessoires. Eine Teilnehmerin fertigte aus einer Kombination mit Plastiksäcken, gebrauchten Stoffen und neu gekauftem Tüll ein Kostüm für eine zukünftige Performance. Zudem gab es einen Break zwischen Nadel, Faden und Nähmaschine mit kurzen Sekundenzeichnungen an der Staffelei.

Dozentin des Workshops war die junge Modedesignerin Tosca Wyss. Nach ihrem Master an der Kunsthochschule Weissensee Berlin hat sich die Schweizerin gerade selbständig gemacht hat und baut ihr eigenes Label auf. Sie bringt zu dem Thema Erfahrungen in verschiedenen Vermittlungsprojekten mit Schülern mit.

Von der Idee zur Umsetzung - Dozentin Tosca Wyss (rechts im Bild)

Dieser Artikel wurde unter Bildende Kunst abgelegt.

Hinterlassen Sie einen Kommentar