Folgen Sie uns auf Facebook und bei Twitter

 
     
 
Presseinformation | Bundesakademie für Kulturelle Bildung Wolfenbüttel

Matthias Göritz liest neue Gedichte aus dem Manuskript »Hundehotels«
Montag
, 17. Juni 2019, 20 Uhr

im Gästehaus der Bundesakademie, Schünemanns Mühle, Rosenwall 17
Eintritt: 5,- € / erm. 3,- € für Schüler und Studierende. Für Besitzer der NDR-Kulturkarte ist der Eintritt frei

...................................................................................................................................

https://www.bundesakademie.de/files/matthias_goeritz_2.jpg
                      
Wolfenbüttel, 04. Juni 2019
Matthias Göritz leitet in der Bundesakademie vom 16. - 18. Juni die Werkstatt
»Schreib, Gruppe! Wie man zum Texten anleitet: Figuren«. Im Rahmen dieser Wertstatt findet eine öffentliche Lesung statt, in der er aus seinem Manuskript »Hundehotels« liest. Der Autor wird außerdem aus dem Nähkästchen plaudern und Charaktere aus dem noch unveröffentlichten Gedichtband vorstellen.
Außerdem liest er übersetzte Gedichte aus Mary Jo Bangs »Elegie« und Ales Stegers »Über dem Himmel unter der Erde«.

Matthias Göritz ist Lyriker, Romancier und Übersetzer. Nach dem Studium der Philosophie und Literaturwissenschaften lebte er längere Zeit in Moskau, Paris, Chicago und in New York. 2001 erschien sein erster Gedichtband Loops. In den folgenden Jahren war er Empfänger zahlreicher Stipendien und Preise. Von 2000 bis 2002 war er Writer-in-Residence am Bard College, New York und erhielt 2002 ein Aufenthaltsstipendium am Literarischen Colloquium Berlin (LCB) sowie 2004 am Goethe Institut Rabat, Marokko.
An der Bundesakademie Wolfenbüttel leitet er seit vielen Jahren Werkstätten für junge Autoren.

...................................................................................................................................

Über die Bundesakademie
Die Bundesakademie Wolfenbüttel ist einer der bedeutendsten Anbieter für praxisnahe berufliche Fort- und Weiterbildung im Bereich Kulturelle Bildung in Deutschland. Sie bietet jährlich insgesamt rund 180 Veranstaltungen, darunter Seminare, Qualifizierungsreihen und Tagungen in sechs Programmbereichen an: Bildende Kunst, Darstellende Künste, Musik, Literatur, Museum sowie Kulturmanagement, -politik und -wissenschaft. Das Angebot richtet sich an Kulturvermittelnde und -schaffende aus dem gesamten Bundesgebiet sowie dem angrenzenden Ausland. Die Akademie wurde 1986 als gemeinnütziger Verein gegründet und wird heute institutionell gefördert durch das Land Niedersachsen (Niedersächsisches Ministerium für Wissenschaft und Kultur) sowie über Projektförderung durch den Bund (Bundesministerium für Bildung und Forschung).

...................................................................................................................................

Pressekontakt
Ulrike Schelling 
Presse-/ Öffentlichkeitsarbeit und Marketing
Bundesakademie für Kulturelle Bildung Wolfenbüttel e.V.
Schlossplatz 13, 38304 Wolfenbüttel
Tel.: 05331/808-412

Mobil: 0176/ 420 861 16
Fax.: 05331/808-413
E-Mail: ulrike.schelling@bundesakademie.de  
Internet: www.bundesakademie.de 

 

...................................................................................................................................

Falls Sie keine weiteren Zusendungen von uns wünschen, können Sie sich hier abmelden.
Impressum
Bundesakademie für Kulturelle Bildung Wolfenbüttel e.V., Schlossplatz 13, 38304 Wolfenbüttel,
Tel.: 05331/808-411, Fax: 05331/808-413, E-Mail: post@bundesakademie.de
Vertretungsberechtigte Direktorin & Geschäftsführerin: Prof. Dr. Vanessa-Isabelle Reinwand-Weiss
Registergericht: Amtsgericht Braunschweig, Registernummer: VR 150330
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: DE257270888