Folgen Sie uns auf Facebook und bei Twitter

 
     
 
Presseinformation | Bundesakademie für Kulturelle Bildung Wolfenbüttel

Lesung mit Rainer Moritz: »Dichter im Hotel«
Mon
tag, 27. Februar 2017, 20 Uhr

im Gästehaus der Bundesakademie, Schünemanns Mühle, Rosenwall 17
Eintritt: 5,- € / erm. 3,- € für Schüler und Studierende. Für Besitzer der NDR-Kulturkarte ist der Eintritt frei

..............................................................................................................................

http://www.bundesakademie.de/img/Rainer-Moritz.jpg          Wolfenbüttel, 20. Februar 2017 – Im neuen Buch von Rainer Moritz geht es um den »schönsten Aufenthalt der Welt«.
Wer in Hotels absteigt, befindet sich außerhalb seiner vertrauten Welt, ist, wie Walter Jens es sagte, an einem »Idealort des Kommunizierens, Einander-Schöntuns, Einander-Zurechtweisens, Einander-Nachstellens, Einander-Belauerns«. Rainer Moritz, Autor, Literaturkritiker und Leiter des Literaturhauses Hamburg, reist in seinem neuen Buch »Der schönste Aufenthalt der Welt. Dichter im Hotel« mit bekannten und weniger bekannten Schriftstellern in siebzehn Hotels, in Deutschland, Österreich, Frankreich, Italien und der Schweiz. Er erzählt davon, wie Marcel Proust seine Sommerferien in Cabourg verbrachte, wie sich die Gruppe 47 auf Schloss Elmau traf, Oscar Wilde armselig in Paris starb, welche Briefe Franz Kafka in Venedig schrieb, wie oft Adorno in Sils-Maria übernachtete, wann Simone de Beauvoir und Georges Simenon in Cagnes-sur-Mer waren, wen Christian Morgenstern in Bad Dreikirchen kennenlernte und warum sich die Literaturwelt alljährlich zur Buchmesse im Frankfurter Hof trifft.

Und natürlich erzählt er auch die Geschichte des wunderbaren Hotels Wedina im Hamburger Stadtteil St. Georg. Dort, wo Autorinnen und Autoren liebend gern übernachten, in einem der markanten farbigen Häuser in der Gurlittstraße, an ihren Werken schreiben, mit ihren Signaturen die über 1000 Bände umfassende Bibliothek bereichern und sich ganz besondere Lobpreisungen ausdenken: »In jedem Hotel leuchtet Dir heute ein Apfel entgegen. Ich wasche oder schäle diesen Apfel in jedem Hotel. Im Wedina ess ich ihn einfach« (Martin Walser).

Die Lesung findet im Rahmen des Seminars » Scheiden tut weh. Von Abschied und Trennung erzählen« statt, das Moritz an der Bundesakademie leitet.

 

Prof. Dr. Rainer Moritz, 1958 in Heilbronn geboren, leitet das Literaturhaus Hamburg. Er ist Literaturkritiker und Autor zahlreicher Publikationen, darunter »Der fatale Glaube an das Glück. Richard Yates – sein Leben, sein Werk«, der Roman »Mutter kommt, wir halten durch« und »Dicht am Paradies. Spaziergänge durch Pariser Parks und Gärten«.

.............................................................................................................................

Über die Bundesakademie
Die Bundesakademie Wolfenbüttel ist einer der bedeutendsten Anbieter für praxisnahe berufliche Fort- und Weiterbildung im Bereich Kulturelle Bildung in Deutschland. Sie bietet jährlich insgesamt rund 180 Veranstaltungen, darunter Seminare, Qualifizierungsreihen und Tagungen in sechs Programmbereichen an: Bildende Kunst, Darstellende Künste, Musik, Literatur, Museum sowie Kulturmanagement, -politik und -wissenschaft. Das Angebot richtet sich an Kulturvermittelnde und -schaffende aus dem gesamten Bundesgebiet sowie dem angrenzenden Ausland. Die Akademie wurde 1986 als gemeinnütziger Verein gegründet. Finanziert wird sie aus Mitteln des Landes Niedersachsen, des BMBF und aus eigenen Einnahmen.

.............................................................................................................................

Pressekontakt
Christiane Thoroe 
Presse-/ Öffentlichkeitsarbeit und Marketing
Bundesakademie für Kulturelle Bildung Wolfenbüttel e.V.
Schlossplatz 13, 38304 Wolfenbüttel
Tel.: 05331/808-412
Fax.: 05331/808-413
E-Mail: christiane.thoroe@bundesakademie.de
Internet: www.bundesakademie.de 

 

..............................................................................................................................

Falls Sie keine weiteren Zusendungen von uns wünschen, können Sie sich hier abmelden.
Bundesakademie für Kulturelle Bildung Wolfenbüttel, Schlossplatz 13, 38304 Wolfenbüttel, Tel.: 05331/808-411, Fax: 05331/808-413.
Impressum