Folgen Sie uns auf Facebook und bei Twitter

 
     
 
Presseinformation | Bundesakademie für Kulturelle Bildung Wolfenbüttel

Lesung mit Vea Kaiser und Stefan Ferdinand Etgeton
Montag, 1. Dezember 2015, 20 Uhr
im Gästehaus der Bundesakademie Wolfenbüttel, Schünemanns Mühle, Rosenwall 17
Eintritt: 8,- € zzgl. VVK-Gebühr / erm. 6,- € zzgl- VVK-Gebühr für Schüler, Studierende und Inhaber der NDR-Kulturkarte
Karten bei der Buchhandlung Steuber und allen bekannten Vorverkaufsstellen


       

http://www.bundesakademie.de/img/Nordenliest1.JPGhttp://www.bundesakademie.de/img/Nordenliest.jpg

Fotos: Ingo Pertramer (Kaiser)   
Christoph  Mukherjee (Etgeton)

»Vive l´Europe«. Vea Kaiser und Stefan Ferdinand Etgeton lesen

Von Helden und Taugenichtsen, die die Welt verbessern wollen, von einem Griechenland vor der Eurokrise und dem unverhofften Gefühl von Heimat – davon berichten mit Poesie und Humor die zwei Nachwuchsstars des Literaturbetriebs. Vea Kaisers Roman »Makarionissi oder Die Insel der Seligen« ist ein Familienepos, in dem es die Figuren auf ihrer Suche nach einem glücklichen Leben von der albanisch-griechischen Grenze bis nach Niedersachsen verschlägt - tragikomisch und furios erzählt.

Der Roman
»Rucksackkometen« von Stefan Ferdinand Etgeton erzählt die Geschichte von Fiete: Frisch promoviert, aber mit dem praktischen Leben und seinen Zumutungen ziemlich überfordert, trampt Fiete gemeinsam mit seinem Freund Jann Spille gen Süden. Zu allem entschlossen, gilt es, Europa zu entdecken und bestenfalls zu verändern - denn das ist bitter nötig.

V
ea Kaiser, geb. 1988 in Österreich, veröffentlichte 2012 ihren Debüt
»Blasmusikpop - oder wie die Wissenschaft in die Berge kam« und feierte damit einen fulminanten Erfolg. Übersetzungen ins Tschechische, Niederländische, Französische und die Verfilmung des Romans sind in Arbeit. Sie lebt als Schriftstellerin in Wien.

Stefan Ferdinand Etgeton
wurde 1988  im westfälischen Mettingen geboren. Gegenwärtig promoviert er in Berlin über Sozialpolitik und den Arbeitsmarkt. »Rucksackkometen« ist sein erster Roman.

 

Eine Veranstaltung vom NDR Kulturjournal in Kooperation mit der Bundesakademie Wolfenbüttel im Rahmen von »Der Norden liest«.

   http://bundesakademie.de/img/kulturjournal.jpg       

.............................................................................................................................

Über die Bundesakademie
Die Bundesakademie Wolfenbüttel ist einer der bedeutendsten Anbieter für praxisnahe berufliche Fort- und Weiterbildung im Bereich Kulturelle Bildung in Deutschland. Sie bietet jährlich insgesamt rund 180 Veranstaltungen, darunter Seminare, Qualifizierungsreihen und Tagungen in sechs Programmbereichen an: Bildende Kunst, Darstellende Künste, Musik, Literatur, Museum sowie Kulturmanagement, -politik und -wissenschaft. Das Angebot richtet sich an Kulturvermittelnde und -schaffende aus dem gesamten Bundesgebiet sowie dem angrenzenden Ausland. Die Akademie wurde 1986 als gemeinnütziger Verein gegründet. Finanziert wird sie aus Mitteln des Landes Niedersachsen, des BMBF und aus eigenen Einnahmen.

.............................................................................................................................

Pressekontakt
Franziska Schönfeld
Presse-/ Öffentlichkeitsarbeit und Marketing
Bundesakademie für Kulturelle Bildung Wolfenbüttel e.V.
Schlossplatz 13, 38304 Wolfenbüttel
Tel.: 05331/808-412
Fax.: 05331/808-413
E-Mail:
presse@bundesakademie.de
Internet: www.bundesakademie.de 

............................................................................................................................

Falls Sie keine weiteren Zusendungen von uns wünschen, können Sie sich hier abmelden.
Bundesakademie für Kulturelle Bildung Wolfenbüttel, Schlossplatz 13, 38304 Wolfenbüttel, Tel.: 05331/808-411, Fax: 05331/808-413.
Impressum